Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Legionsdenar

Der Legionsdenar wurde während des römischen Bürgerkrieges (Marc Anton gegen Octavian) im Jahr 32 - 31 v. Chr. geprägt. Die Qualität kann jedoch nicht mit den üblichen Denaren aus dieser Zeit verglichen werden, da eine schwächere Legierung verwendet wurde.
 
Die Rückseite der Münze zeigt immer eine Galeere mit der Aufschrift „ANT AVG“ oberhalb der Galeere und „III. VIR. RPC“. Auf der Rückseite sind in der Mitte der Legionsadler, links und rechts davon zwei Feldzeichen abgebildet. Je nach Münze wurde darunter oder darüber in einer Inschrift eine der vielen (26) Legionen von Marc Anton genannt.
 
Neben dem Legionsdenar erfolgten auch später Prägungen von Legionsmünzen, unter anderem der Legionsantoninian.

Legionsdenar - Marc Anton

Legionsdenar - Marc Anton


Bildquelle CNG coins (http://www.cngcoins.com)


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
 bis
Karel de Geus Veldhoven (NL)
a patmueller.ch website