Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Otto Paul Wenger-Preis

 

Die Auszeichnung wurde 1982 im Gedenken an den Publizisten und Münzenhändler Otto Paul Wenger (gest. 25.9.1981) vom Verband Schweizerischer Münzenhändler ins Leben gerufen und geht jeweils an Persönlichkeiten und Institutionen, die sich in besonderem Masse um die Numismatik und deren Vermittlung an eine breite Öffentlichkeit verdient gemacht haben.

 

Preisträger
1982 Edwin Tobler, Nürensdorf
1983 Dr. Erich B. Cahn, Konolfingen (Doublette an Frau Wenger, Witwe des Preisträgers, zur Erinnerung)
1984 Prof. Dr. Friedrich Wielandt, Karlsruhe
1985 Albert Meier, Hilterfingen
1986 Silvester Nauli, Tumengl/Tomils
1987 Colin Martin, Lausanne
1988 Circulus Numismaticus Basiliensis, Basel
1989 Lic. rer. pol. Albert M. Beck, Basel
1990 Dr. Ulrich Klein, Stuttgart
1992 Frank Sternberg, Zürich
1993 Franco Chiesa, Caslano
1994 Dr. Leo Mildenberg, Zürich
1995 Dr. Herbert Cahn, Basel
1996 Alois Kopp, Würenlos
1997 Jean-Paul Divo, Zürich
1998 Dr. Hans Voegtli, Dornach
1999 Christian Faber-Castell, Küsnacht
2000 Dr. Ruedi Kunzmann, Wallisellen
2001 Christian Winterstein, Dornach
2002 Benedikt Zäch, Winterthur
2003 Dr. Jürg Conzett, Zürich (Sunflower Stiftung)
2006 Kurt Wyprächtiger und Sturzenegger Stiftung Schaffhausen
2008 Hortensia von Roten, Zürich
2010 Kurt Rohrer für Swissmint
2011 Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien (Prof. Dr. Hubert Emmerig)
2012 Dr. Ursula Kampmann, Lörrach
2014 Dieter Raab, Frankfurt
2015 Lutz Lübke und Adolar Wiedemann
2016 Jürg Richter, Magden
2018 Fritz Rudolf Künker, Osnabrück 

 

 


 


 

 

 

 

 

 


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren

Neue Gedenkmünzen im Fürstentum Liechtenstein

Anlässlich des Jubiläums «300 Jahre Fürstentum Liechtenstein» gibt das Land im April 2019 fünf Gedenkmünzen heraus. Im Jahr 2006 hat das Fürstentum Liechtenstein zum letzten Mal ...
mehr

Schweizer Finanzmuseum ist für den Europäischen Museumspreis nominiert

Erst im Sommer 2017 öffnete das erste und einzige Finanzmuseum des Bankenlandes Schweiz in Zürich seine Türen. Nun würdigt das European Museum Forum das Museum mit einer Nominierung für ...
mehr

Numis-Post Januar 2019

Die Bluttat vom Greifensee - eine Medaille
Stempeldrehungen bei Bundesmünzen
Russische Platinmünzen von 1839
Reisebericht aus Kuba (Teil 2)
Bericht über das Mittelaltersymposium in Frankfurt
Casa Savoia - Eine Adelsfamilie zwischen Italien, Frankreich und der Schweiz (Teil 3)
Vernissage für den Grosso aus der Münzstätte Bellinzona (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
Keinen Eintrag gefunden.
a patmueller.ch website