Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Familienrubel

Münzen zu 1 1/2 Rubel der Jahrgänge 1835 und 1836 von Zar Nikolaus I.: Die Auflagen sind sehr klein. Der Familienrubel gilt eher als eine Schaumünze und war nicht für den Geldumlauf bestimmt. Vorderseite: Kopf des Zaren Nikolaus I. Rückseite: In der Mitte die Porträtbüste von Zarin Alexandra Fedorowna (Karoline von Preussen) und am Rande die Köpfe der sieben Zarenkinder: 1. Alexander (1818 - 1881) (später Zar Alexander II.) 2. Maria (1819 - 1876) 3. Olga (1822 - 1892) 4. Konstantin (1827 - 1892) 5. Nikolai (1831 - 1891 6. Michael (1832 - 1909) 7. Alexandra (1825 - 1844) Die Jahrgänge 1935 und 1936 unterscheiden sich einmal durch den vollen Namen des Graveurs und einmal durch dessen Initialen. Zudem ist beim Jahrgang 1936 nur noch das Porträt der Zarin mit einem Kreis umgeben, während beim Jahrgang 1935 sowohl das Porträt der Zarin als auch diejenigen der Kinder mit einem feinen Kreis umgeben sind.

Familienrubel Nicholas I (1825-1855), Quelle: Astarte, Auktion XX, Los 1099

Familienrubel Nicholas I (1825-1855), Quelle: Astarte, Auktion XX, Los 1099


Familienrubel Nicholas I (1825-1855), Quelle: Astarte, Auktion XX, Los 1099

Familienrubel Nicholas I (1825-1855), Quelle: Astarte, Auktion XX, Los 1099


Link zur Bildquelle


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
Keinen Eintrag gefunden.
a patmueller.ch website