Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


ECU

Die Bezeichnung ECU tauchte schon sehr früh auf. 1266 bis 1270 verwendete man den Begriff für die Goldmünzen, die unter dem König von Frankreich, Ludwig IX. dem Heiligen geprägt wurden (Écu). Écu leitet sich vom lateinischen Wort scutum = Schild ab, die auf den Goldmünzen von damals zu sehen waren.

Heutzutage ist ECU wohl eher für die Abkürzung von European Currency Unit bekannt und kann als Vorgänger des Euros bezeichnet werden. 1981 wurde die Buchwährung als alleinige Rechnungseinheit der Europäischen Gemeinschaft festgelegt. 

Frankreich, Louis XII 1498-1514, écu au Soleil

Frankreich, Louis XII 1498-1514, écu au Soleil


Bildquelle CNG coins (http://www.cngcoins.com)


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
 bis
Karel de Geus Veldhoven (NL)
a patmueller.ch website