Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Teston

Testone (ital. Testa, Kopf) ist eine italienische Silbermünze, die zuerst von Herzog Galeazzo Maria Sforza ab 1474 in Mailand geprägt wurde. Als Vorbild diente die Lira Tron. Beide Münzen tragen das Herrscherbild auf der Vorderseite, daher der Name. Der Testone war jedoch mit 9.65 g deutlich schwerer als die Lira Tron (ca. das 1.5 fache).
 
Der Testone breitete sich schnell in verschiedenen Teilen Europas mit unterschiedlichem Gewicht aus: In Frankreich und Lothringen unter dem Begriff Teston, in Schottland als Testoon, in Süddeutschland und der Schweiz als Dicken. Der Testone wurde vom Taler abgelöst.

Franz I., König von Frankreich (1515-1547), Lyon, Teston, Silber, 1540

Franz I., König von Frankreich (1515-1547), Lyon, Teston, Silber, 1540


Bildquelle MoneyMuseum


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
 bis
Karel de Geus Veldhoven (NL)
a patmueller.ch website