Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Ecu d'or

Ist die älteste französische Goldmünze und wurde unter König Ludwig IX eingeführt. Anfänglich hatte die Münze ein Gewicht von 4.2 Gramm, wurde dann später an die Dukaten angepasst, die 3.44 Gramm wogen. Über 250 Jahre hielt sich diese Goldmünze in Europa und zählt damit zu den wichtigsten Goldmünzen.
 
In den Anfängen wurde die Münze als Ecu d’or à la couronne geprägt. Die Münze zeigte ein grosses Wappen mit einer Krone darauf. Unter Louis XI. wurde dann über der Krone zusätzlich eine kleine Sonne mitgeprägt, der Ecu au soleil.

Louis XII. König von Frankreich 1498-1514, geprägt 1498

Louis XII. König von Frankreich 1498-1514, geprägt 1498


Bildquelle CNG coins (http://www.cngcoins.com)


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post Februar 2019

48. Internationale Basler Münzenmesse 2019
Spezialeditionen Münzenmesse Basel 1976-2009
Die neuen Schweizer Sondermünzen "Cirkus Knie" Dampfschiff "Blümlisalp" und "Reh"
Gigantischer keltischer Hortfund wird bewertet
Blättern im Album: Kolumbianische Kurantmünzen
Die Berner und Zürcher numismatischen Vereine laden zur Hauptversammlung
Le originali medaglie della corsa di montagna Sierre-Zinal (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
 bis
Teutoburger Münzauktion Borgholzhausen (DE)
7ème Salon Numismatique Martigny
a patmueller.ch website