Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Ecu d'or

Ist die älteste französische Goldmünze und wurde unter König Ludwig IX eingeführt. Anfänglich hatte die Münze ein Gewicht von 4.2 Gramm, wurde dann später an die Dukaten angepasst, die 3.44 Gramm wogen. Über 250 Jahre hielt sich diese Goldmünze in Europa und zählt damit zu den wichtigsten Goldmünzen.
 
In den Anfängen wurde die Münze als Ecu d’or à la couronne geprägt. Die Münze zeigte ein grosses Wappen mit einer Krone darauf. Unter Louis XI. wurde dann über der Krone zusätzlich eine kleine Sonne mitgeprägt, der Ecu au soleil.

Louis XII. König von Frankreich 1498-1514, geprägt 1498

Louis XII. König von Frankreich 1498-1514, geprägt 1498


Bildquelle CNG coins (http://www.cngcoins.com)


Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
 bis
Karel de Geus Veldhoven (NL)
a patmueller.ch website