Numis-Post, das Schweizer Magazin für Münzen

Das Numis-Lexikon

 


Eurozeichen

1997 entschloss sich die Europäische Kommission, das jetzige Eurozeichen zu verwenden. Das Zeichen geht zurück auf einen Entwurf aus dem Jahre 1974 von Arthur Eisenmenger, dem damaligen Chefgrafiker der Europäischen Gemeinschaft.

Das € ist an das griechische Epsilon angelehnt, das auf die Wiege der europäischen Zivilisation zurückverweist und an den ersten Buchstaben des Wortes Europa; es wird gekreuzt von zwei Parallelen, die die Stabilität des Euros symbolisieren. Eine frühzeitige Festlegung auf ein unverwechselbares Symbol für den Euro sollte zeigen, dass der Euro dazu berufen ist, eine der wichtigsten Währungen der Welt zu sein.

Eurozeichen

Eurozeichen



Zurück

 


Ich vermisse hier den Begriff

  
  

  
 
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter
Newsletter abonnieren



Zur Zeit keine News-Einträge

Numis-Post April 2019

Jetons können interessante Geschichten erzählen
Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519.
Exil - Geld in Bewegung - Ausstellung im Münzkabinett
Rückblick auf die Münzenmessen von Schönbühl und Martigny
750'000 Euro für das russische Platin-Set von 1889
Münzen und Gedenkprägungen aus aller Welt
Una moneta romana trovata a Fiesso in Valle Leventina (italienisch / Übersetzung)
Richtpreise Schweizer Münzen ab 1850

Termine, Börsen, Anlässe
Zürich: Landesmuseum
a patmueller.ch website