Quantitative Methoden zur keltischen Numismatik

Art.Nr.: 2020-101

10.00 CHF
incl. 2.5 % MwSt

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
  • Gewicht 0.48 kg


Produktbeschreibung

108 Seiten A4 Disseration 1996 Philosophisch-Historische Fakultät der Universität Basel Quantitative Methoden zur keltischen Numismatik am Beispiel der Münzfunde aus latènezeitlichen Siedlungen der Oberrheinregion. Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik: Typologische Begriffsdefinition Grundlagen der Entwicklung von Münzbild und Münzinschrift Die Münzbildorientierung (MBO) Quantifizierbares technologisches und typologisches Kriterium Systematik der Randprofile bei Potinmünze Der Durchmesser der Münzen Die physikalische und typologische Bedeutung der Gewichte Die Dichte (das spezifische Gewicht) Die mineralogische und chemische Untersuchung der Münzen Ergebnisse: Die Typologie der keltischen Münzen / geprägte Edelmetallmünzen BuntmetallmünzenVerteilung der Münzypen und Münzvarianten Münzstätten und Münzproduktion Die relative Chronologie der Münzen Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick Katalog sämtlicher fundmünzen Anmerkungen Bibliographie