Deutsche Militärausgaben im besetzten Frankreich 1914-1915

Art.Nr.: 978-3-86646-837-5

26.80 CHF
incl. 2.5 % MwSt

  • Gewöhnlich versandfertig in 4-5 Tagen
  • Gewicht 0,5 kg


Produktbeschreibung

Kaum ein Thema spiegelt die Zerrissenheit zwischen Deutschland und Frankreich während des Ersten Weltkriegs so wider, wie das Geldwesen in den deutsch besetzten Gebieten. 

Auf ihrem Rückzug hatte die französische Armee sämtliche Geldbestände mitgenommen oder vernichtet und der französische Staat zahlte nicht einmal mehr Renten an Personen aus, die im besetzten Gebiet lebten. Die deutsche Besatzungsmacht musste in vielerlei Hinsicht eine Gratwanderung durchführen, um einen Zusammenbruch des gesamten Wirtschaftslebens zu verhindern. 

Zum besseren Verständnis wird auf die historischen Gegebenheiten eingegangen und im Katalog werden sämtliche deutschen Militärausgaben nach ihrer Zuordnung zu den einzelnen Armeeverbänden aufgelistet. 
Darüber hinaus werden auch die unter deutschem Druck in Umlauf gesetzten Zwangsausgaben französischer Gemeinden katalogisiert, nicht jedoch die eigenständigen französischen „Stadtscheine”. 

Mit dem vorliegenden Katalog wird dieses historisch interessante und wichtige Gebiet erstmalig ausführlich dokumentiert, beschrieben und aktuell bewertet.